Kita- und Schulöffnung: Wer? Wie? Was?

Die Corona-Pandemie stellt das Leben zahlreicher Familien auf den Kopf. Nahezu über Nacht wurden Kindergärten und Bildungseinrichtungen geschlossen, Kontakte eingeschränkt und das öffentliche Leben weitgehend zurückgefahren. Arbeiten, Kinderbetreuung, Lernen und Spielen mussten plötzlich im eigenen Zuhause passieren, mit möglichst wenig Kontakt nach Außen. Während es zeitnah konkrete Fahrpläne für das Wiederhochfahren der Wirtschaft gab, fehlte Eltern und Kindern bislang eine Perspektive auf Normalität. Das führte zu Recht zu Frust.
Mit der neuen Verordnung ist eine Öffnung der Kindergärten und Schulen nun endlich in Sicht, aber viele Fragen bleiben offen:
  • Wie können wieder alle Kinder am täglichen Unterricht/an der täglichen Betreuung teilnehmen, trotz fehlendem Personals? 
  • Wie wird der verpasste Lernstoff nachgeholt und entstandene Bildungsungleichheiten ausgeglichen (auch im frühkindlichen Bereich)? 
  • Was passiert bei Erkrankungen oder im Falle einer zweiten Infektionswelle?
  • Und wie können wir konkret aus der Krise lernen?

Wir bitten darum, vorab Fragen einzureichen. Natürlich sind auch Fragen am Abend spontan möglich.
Hinweise zur Anmeldung und Möglichkeit, Fragen einzureichen:

  • Eine Anmeldung ist erforderlich und bis Donnerstag, 17. Juli, 10:00 Uhr an folgende Adresse möglich: amanda.jacobick@gruene-freiburg.de. Auch Fragen bitten wir Euch vorab an diese Mail-Adresse zu senden.
  • Die Teilnahme ist kostenlos. Alle angemeldeten Teilnehmer*innen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung in einer gesonderten Nachricht Hinweise zu den technischen Voraussetzungen.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer*innen!

Verwandte Artikel